Samstag, 14. Januar 2012

Hochstaplerin


Vieles ist einfach eine Frage der Präsentation! Kuchen, Kekse, Pralinchen oder auch Nüsse wollen gut in Szene gesetzt werden. Deshalb erzähle ich Euch heute die Erfolgsgeschichte des Hochstapelns!
Dafür braucht Ihr: alte Teller und Tassen in verschiedenen Größen und Ausführungen, schöne Gläschen oder auch kleine Vasen. Außerdem einen Zwei-Komponenten-Kleber und Schleifpapier aus dem Baumarkt.




Am schwierigsten ist die Entscheidung, welche Teile man in welcher Reihenfolge übereinanderstapelt. Hat man die aber erst einmal getroffen, kann es losgehen. Die Porzellan- und Glasstücke werden mit dem Schleifpapier gut angeschliffen und dann zusammengeklebt. So werden sie Schritt für Schritt zu einer Etagere, die es definitiv nur einmal gibt! Diese habe ich für die liebe Lisi gemacht.


Und auch meine Schwester Paula hat eine bekommen und sich drüber gefreut. Das Schöne ist, dass man sie für jede Beschenkte extra anfertigt und dann natürlich Farben und Formen genau passend auswählen kann.


Auch auf unserem Weihnachtsbasar im Atelier waren die Etageren schwer beliebt und schnell ausverkauft.

Ein letzter Tipp: Im Internet findet man im bekannten Auktionshaus wunderschöne Teller und Tassen... Allerdings kann das zu großen Enttäuschungen führen...


... also lieber durch die Second-Hand-Läden der Stadt ziehen und über winterliche Flomärkte spazieren! Das macht sowieso mehr Spaß!

Kommentare:

  1. Hochstapler dieser Art sind mir immer herzlich willkommen!
    Gruß vom Frollein

    AntwortenLöschen
  2. Das ist ja aber toll! So nen Teilen habe ich immer schon mal hinterher geguckt :) Werde mal auf die Suche gehen in unserme Haushalt, was sich so anbietet für ein neues Leben als Türmchen ...

    LGubb.T

    AntwortenLöschen
  3. Oja, ich bewunder ja auch immer diese Tassentürme…., letztes Mal stand jemand neben mir auf dem Market damit….hi, die hatte auch eine Pudellampe…das grenzte ein bißchen am Superkitsch, aber hatte auch was ;o)
    Die für deine Schwester finde ich besonders toll…, aber vielleicht machen das die Bonbons drauf *lach*
    Schönes Wochenende wünsch ich dir!
    Groetjes,
    Maren

    AntwortenLöschen
  4. Ich liebe deine Etageren, besonders die die du mir geschenkt hast und die auch hier zu sehen ist!!! Ganz ganz tolle Idee liebe Jutta!

    AntwortenLöschen
  5. Aaah... die sehen toll aus!! Besonders die Etagere für deine Schwester ist wunderhübsch. Könnt ich gut für meine Kuchenschlacht am Wochenende gebrauchen ;-)) Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  6. Wow, was für eine super Idee! Die sehen aber cool aus.
    Liebe Grüße von
    Nina

    AntwortenLöschen
  7. eine Etagere mit Charme :-) wieder eine wunderschöne Idee

    lieber Gruß von Heidi-Trollspecht

    AntwortenLöschen
  8. wunderbare hochgstaplerei ;-) eine großartige idee mit den gläsern als zwischenstücke. ich habe mal eine gemacht mit kleinen kerzenständern aus holz dazwischen, sah auch super aus.
    herzliche grüße & wünsche
    amy

    AntwortenLöschen
  9. Ich liebe meine Etagere du gute Hochstaplerin.
    Schön, dass du deine Stapeltricks hier teilst, denn so werden sich sicher bald viele andere Beschenke auch freuen können.
    PS - ohoh, dieses Scherbenbild bricht mir das Herz...

    AntwortenLöschen
  10. Diese Hochstapelei lasse ich mir gefallen.
    LG Sabine

    AntwortenLöschen
  11. ...das ist echt ne gute Idee...:-)

    LG

    Simone

    AntwortenLöschen
  12. dein über mich hat mir so gut gefallen...bei mir geht es auch drunter und drüber! ich beneide dich um dein atelier und herzlichen glückwunsch dazu♥
    (aber ich bin ja nur eine hobbymalerin-näherin-strickerin...etc ;-)...wozu brauch ich ein studio!☺

    AntwortenLöschen
  13. ps.
    die idee gefällt mir, ich habe noch so viele schöne teller und sammeltassen ♥

    AntwortenLöschen
  14. Hm. Jetzt bedauere ich es sehr, dass ich vorgestern diesen tollen Teller mit ganz vielen Vögeln im Reyclinghof stehen gelassen habe. Da fahr ich heute gleich noch mal vorbei ...
    Mit dieser Stapelei eröffnen sich ja viele neue Möglichkeiten.

    Ich geh`jetzt Walken und denke unterwegs weiter darüber nach.

    LG, Kirstin

    AntwortenLöschen
  15. Ich bin`s noch mal.
    Habe jetzt doch noch das eine oder andere in deinem Blog gelesen. Das ist genau mein Ding! Da will ich künftig nichts verpassen und habe mich auch schnell bei dir eingetragen.

    LG, Kirstin

    AntwortenLöschen
  16. HI!

    Schöner Blog, ich verfolg dich mal. Wenn du magst schau doch mal bei mir vorbei!

    http://lalelu-kleinesbuntenleben.blogspot.com/

    AntwortenLöschen
  17. wie schön hier bei dir,diese Woche werde ich auch mal hochstapeln :o)

    liebe Grüße nicole☼

    AntwortenLöschen